TSV Erding vs HF Scheyern

vs

Zusammenfassung

Spielbericht:

Die Herrenmannschaft der Scheyerer Handball-Füchse hat im Auswärtsspiel beim TSV Erding eine bittere 17:26-Niederlage kassiert. Zur Halbzeit führte man noch. Mangelnde Chancenverwertung besiegelte die Niederlage in der zweiten Hälfte.

Nach dem Last-Second-Unentschieden in der Woche zuvor gegen Freising/Neufahrn fuhr man motiviert und zuversichtlich zum Auswärtsspiel nach Erding. Zwar musste man auf Keeper Alexander Katsioupis verzichten, doch mit Robin Gerlsbeck feierte ein weiterer Torwart sein Saisondebüt. Auch Michael Pichler und Paul Katsioupis waren nach ihren Verletzungen aus dem letzten Spiel noch nicht im Kader, Paul Katsioupis wird diese Saison leider kein Spiel mehr bestreiten. Die Füchse kamen relativ gut in die Partie, doch es zeichnete sich schnell ein Spiel auf Augenhöhe ab. Beide Mannschaften konnten im Angriff kaum mit Dynamik überzeugen, die Füchse bemühten sich um ein strukturiertes Aufbauspiel, Körperspannung und Zug zum Tor fehlten aber. In der Abwehr dagegen hielten die Scheyerer gegen körperlich überlegene Gegner gut mit, Gerlsbeck zwischen den Pfosten stabilisierte die Defensive zusätzlich. Zur Pause gingen die Scheyerer mit einer 11:10-Führung in die Kabine. Leider erwischte man in den Minuten nach der Pause eine ganz schwache Phase. Erding konnte vier Treffer am Stück erzielen und spielte sich in einen kleinen Rausch. Die Scheyerer, geschockt vom deutlichen Rückstand verloren den Faden und kamen nur langsam wieder zurück ins Spiel. Zwar spielte man im Angriff nun druckvoller und zielstrebiger als noch im ersten Durchgang, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Häufig scheiterte man an Pfosten, Latte, gegnerischem Torhüter oder den Nerven. So wurden beste Torgelegenheiten und später dann auch Tempogegenstöße liegen gelassen. Erding dagegen traf nun alles, auch weil die Scheyerer Abwehr nicht mehr so geordnet wie noch in der ersten Halbzeit stand. Es entstand eine Dynamik, die diesen deutlichen Abstand erwirkte, der so zumindest spielerisch auf dem Feld nicht stattfand. Die Chancenverwertung war bei Erding im zweiten Durchgang aber deutlich besser. Die junge Scheyerer Mannschaft schaffte es nicht mehr in einen Spielrhythmus zu kommen, was nicht zuletzt auch an den zahlreichen Unterbrechungen lag. Warum Erdinger Spieler teilweise nach harmlosem Körperkontakt minutenlang regungslos auf dem Feld lagen, um anschließend quietsch-fidel weiter zu spielen – darüber konnte man im Scheyerer Lager nur spekulieren. Der Schiedsrichter kommentierte eine dieser zahlreichen Spielunterbrechungen noch auf dem Feld: „Wenn ihr müde seid, dann geht raus.“

Ein verdienter Sieg für Erding. Die junge Scheyerer Mannschaft muss vor allem noch eins lernen: Die erfahrenen Mannschaften verstehen es, die Graubereiche des schönen Sports so zu nutzen, dass der Gegner aus dem Konzept kommt. Gegen dieses regelkonforme Spiel müssen die Füchse in Zukunft besser gewappnet sein.

Kader: Robin Gerlsbeck, Emmeran Winter, Mario Mahl, Valentin Wang, Cedric Linß, Henrik Handwerker, Dennis Wang, Patrick Heimbach, Benedikt Reil, Christian Missy, Thomas Schober

Betreuer: Hermann Handwerker

Christian Missy

Trainer Herren

Ergebnisse

MannschaftTore GesamtSpielausgang
TSV Erding – Herren26Sieg
HF Scheyern – Herren17Niederlage

Details

Datum Zeit Liga Saison:
12. März 2016 19:55 Altbayern Bezirksklasse Männer Staffel Mitte 2015 / 2016

Austragungsort

Semptsporthalle Altenerding
Pretzener Weg 20, 85435 Erding, Germany

Keine Antworten zu "TSV Erding vs HF Scheyern"