Weibliche B – TSV Indersdorf 13:15

Nach dem vergangenen Erfolg stand die weibliche B-Jugend im nächsten Heimspiel am 10. November 2019 dem TSV Indersdorf – einem Gegner auf Augenhöhe – gegenüber. Mit dem Anfangstreffer starteten die Scheyerer in die Partie. Anschließend ein Treffer der Indersdorfer. Und so ging es hin und her – die eine Mannschaft ging in Führung, die andere zog wieder nach. Vor dem gegnerischen Tor agierten die Füchse weitestgehend schwungvoll und kamen damit oft frei vom Sechs-Meter zum Wurf. Gleichermaßen gelang dies aber auch den Gästen. In unserer Abwehr kam es immer wieder zu einer falschen Absprache. Zudem wurden den Indersdorfern teilweise große Lücken angeboten, da zu wenig mitgeschoben wurde. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen ging die erste Hälfte mit 8:7 für Scheyern zu Ende.

Man lag mit einem Tor vorne. Wichtig war, nun nicht die Nerven zu verlieren und den Vorsprung auszubauen. Die zweite Halbzeit verlief nicht weniger spannend als die erste. Noch waren wir die dominierende Mannschaft. Bis zur 36. Minute konnten wir konsequent einen Vorsprung von bis zu drei Toren halten. Doch in den letzten 15 Minuten lagen die Scheyerer Nerven blank. Bis zum Abpfiff konnten wir kein Tor mehr erzielen und mussten uns letztendlich mit 13:15 geschlagen geben.

Fazit: Nach langer Führung ließen wir die Gäste das Spiel noch drehen. Das mag zum einen an den fehlenden Kräften aufgrund des geringen Kaders liegen. Zum anderen daran, dass uns noch die nötige Coolness fehlt, um in hart umkämpften Spielen die Nerven zu behalten.

Kader: Judy Churbaji, Alicia Ganz, Camilla Jorgel, Karin Förster, Anna-Maria Reichhold, Alena Seubert, Eva Trenchevski, Mika Schüler

Betreuer: Carina Heimbach

Carina Heimbach

Betreuerin weibliche B

Keine Antworten zu "Weibliche B – TSV Indersdorf 13:15"


    Kommentare

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.