HF Scheyern vs TSV 1861 Mainburg II

vs

Zusammenfassung

Vorschau:

Fassungslos war man nach dem vergangenen Spiel gegen die HG Ingolstadt II. Man rief eine sehr starke Leistung ab, hatte fast über die gesamte Zeit das Spiel in der Hand und musste sich am Ende doch wieder dem Gegner geschlagen geben. Damit wächst der Abstand zu den höherstehenden Mannschaften in der Tabelle erheblich. Mit drei Punkten Unterschied zum nächsten Tabellenrang stehen die Füchse vor einer schweren Aufgabe, wenn sie noch einmal nachziehen wollen. Dazu ist ein Sieg gegen den kommenden Gegner TSV 1861 Mainburg Voraussetzung. Im Hinspiel gegen Mainburg lief es ähnlich dem Spiel zuletzt gegen Ingolstadt. Man führte stets und verlor am Ende doch noch knapp. Dass sich die Füchse in den letzten Trainingseinheiten an ihren spielerischen Schwachstellen deutlich verbessert haben, demonstrierten sie im Spiel gegen Ingolstadt. Jedoch bleibt weiterhin das größte Manko die mentale Abgeklärtheit. Ein Manko, welches im Training schwer abzustellen ist, da es vor allem auf Erfahrung basiert. Mit jedem Spiel wollen die Scheyerer diesem weiter entgegenwirken. Bei zuletzt guter Trainingsbeteiligung hoffen die Füchse außerdem auf einen breiten Kader für dieses Spiel.

Die Füchse werden die kommende Aufgabe konzentriert angehen und sich gegenseitig dafür pushen. Weitere positive Energien erhofft man sich von einer starken Heimkulisse. Gemeinsam will man endlich wieder punkten.

Spielbericht:

Die Herrenmannschaft der Handball-Füchse Scheyern hat im sechszehnten Saisonspiel eine 20:22 (8:10)-Heimniederlage kassiert. In einem über 60 Minuten offenen Spiel kämpften sich die Füchse in der zweiten Halbzeit zurück, um in der Schlussphase Nerven zu zeigen.

Und wöchentlich grüßt das Murmeltier. Erneut verlieren die Scheyerer Herren, wie die vergangenen Spiele auch, äußerst knapp. Eine fast schon obskure Serie, denn egal wie stark der Gegner ist, am Ende reicht es um Haaresbreite nicht. Schon in der Anfangsphase agierten die Gastgeber nervös. In der Abwehr stand man zwar relativ stabil und ließ kaum klare Chancen zu, offensiv fehlte den Füchsen aber der nötige Druck. In einer äußerst torarmen Partie konnte Mainburg so die Führung erobern, aber nie entscheidend ausbauen. Die körperlich überlegenen Gäste setzten im Angriff etwas mehr Akzente als die Scheyerer und gingen so mit einer Zwei-Tore-Führung in die Kabine. Nach dem Wiederanpfiff zeigte Scheyern ein anderes Gesicht. Schnell gelang der Ausgleich. Im Angriff wurde konsequenter durchgestoßen, die Außenspieler kamen immer wieder zum Abschluss. Beim Stand von 11:11 gelang der Ausgleich, kurz darauf gingen die Gastgeber sogar mit 14:13 in Führung. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften zunehmend konditionell abbauten. In den letzten Minuten der Partie drehte Mainburg das Spiel wieder und ließ sich die Führung nicht nehmen.

Die Scheyerer stellten eine weitgehend solide Abwehr, im Angriff fehlte aber häufig der Mannschaftsdruck, zudem wurden einige Großchancen vergeben. Das Ziel muss sein, offensiv wie defensiv länger das bestmögliche Niveau zu erreichen – dann können künftig auch die engen Spiele gewonnen werden.

Kader: Robin Gerlsbeck, Benedikt Reil – Emmeran Winter, Mario Mahl, Valentin Wang, Sven Zach, Dennis Wang, Patrick Heimbach, Christian Missy, Michael Pichler, Thomas Schober, Mike Lehnert

Betreuer: Hermann Handwerker

Christian Missy

Trainer Herren

 

Ergebnisse

MannschaftTore GesamtSpielausgang
HF Scheyern – Herren20Niederlage
TSV 1861 Mainburg II – Herren22Sieg

Details

Datum Zeit Liga Saison:
26. März 2017 11:00 Altbayern Bezirksklasse Männer Staffel West 2016 / 2017

Austragungsort

Realschulturnhalle Pfaffenhofen
Niederscheyerer Str. 2, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm, Deutschland

Keine Antworten zu "HF Scheyern vs TSV 1861 Mainburg II"