SC Eching – Damen vs HF Scheyern – Damen

vs

Zusammenfassung

Vorschau:

Der SSV Schrobenhausen wurde vergangene Woche im Spiel gegen die Füchse mit einem deutlichen 9:25-Sieg souverän Meister und wird nächstes Jahr in der Bezirksliga spielen. Auch von unserer Seite herzlichen Glückwunsch an die Spargelstädterinnen, die mit 13 Siegen aus 14 Spielen eine eindrucksvolle Saison ablieferten. Beim deutlichen Endergebnis vergisst man aber leicht den Halbzeitstand von 7:10. Im ersten Durchgang präsentierten sich die Füchse auf einem guten Niveau und konnten über 30 Minuten mit dem stärksten Gegner der Liga mithalten. Darauf sollte die Mannschaft vor dem kommenden letzten Saisonspiel aufbauen. Auswärts spielt man am Wochenende in Eching. Ein Spiel, in dem für die Füchse durchaus ein Erfolgserlebnis möglich ist. Denn in der Tabelle handelt es sich bei Eching um den direkten Tabellennachbarn der Scheyerer, der einen Platz höher rangiert. Dort werden sie aufgrund des punktuellen Vorsprungs auch nach der Partie weiter stehen. Doch nichts desto trotz wollen die Füchse die Saison mit einem Erfolgserlebnis abschließen. „Mit Eching haben wir einen Gegner aus dem letzten Tabellendrittel. Wir wünschen uns dementsprechend einen versöhnlichen Abschluss der Saison. Außerdem haben wir noch eine Rechnung offen aufgrund der schwachen Hinspielleistung“, sagte HFS-Coach Patrick Heimbach. Im Hinspiel musste man vor eigenem Publikum eine bittere 16:32-Niederlage einstecken. Das schnelle Spiel der Echingerinnen bereitete den Füchsen damals große Probleme. Vor allem bekam man aber die SC-Spielerin Stephanie Geil nicht in Griff. Nicht ohne Grund steht Geil aktuell mit 77 Toren aus 13 Spielen auf Platz drei der Torjägerliste. Die Füchse sind gewarnt und wollen es im Rückspiel besser machen. Wen nur die Tabelle interessiert, der sollte dieses Spiel meiden. Wer aber Einsatz, Emotionen und ein spannendes Handballspiel sehen will, der sollte dieses Spiel nicht verpassen. Denn ob der Wichtigkeit eines Spieles lindert dies nicht das Selbstbewusstsein und das Adrenalin, welches man mit einem Sieg zu Saisonabschluss tankt. Wille und Leidenschaft dürften dabei eine große Rolle spielen. Wir vom Social-Media-Team des HF Scheyern wünschen den Damen viel Erfolg in ihrem letzten Saisonspiel und drücken die Daumen, dass sie uns zwei Punkte mit nach Hause bringen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, den 14. April um 16.00 Uhr in der Dreifachturnhalle Eching. Im letzten Spiel der ersten Saison freuen sich die Füchse über zahlreichen Anhang aus Scheyern. Mit vielen Erfolgen konnte man die Fans bisher zwar nicht verwöhnen. Dennoch war diese Saison auch viel Positives sowohl in der individuellen als auch mannschaftlichen Entwicklung zu verzeichnen. Im letzten Saisonspiel aber will man auch den Fans noch einmal Grund zum Jubeln geben, die die Mannschaft über die gesamte Saison treu unterstützt haben. Gemeinsam wird man alles abrufen, um noch einmal einen Sieg zu feiern. #letztesSaisonspiel #ersteSaison #gemeinsam #nurderhfs

Spielbericht

Im letzten Saisonspiel traten die Damen noch einmal gegen den Tabellennachbarn SC Eching an. Im Hinspiel kassierte man eine unerwartet hohe Klatsche in eigener Halle. Tabellarisch spielt der Ausgang der Partie keine Rolle mehr, was allerdings nichts daran änderte das Spiel gewinnen zu wollen. Zugleich würde es ja einen versöhnlichen Saisonabschluss bedeuten. Leider misslang den Damen der Punktgewinn am Ende denkbar knapp.

Eching erzielte das erste Tor der Partie. Im Gegenangriff trafen die Scheyerer aber prompt zum Ausgleich und später zum 2:1-Führungstreffer. Von Beginn an war die Begegnung spielerisch als auch ergebnistechnisch sehr ausgeglichen. In der 23. Minute ging Eching mit 8:6 zum ersten Mal mit zwei Toren in Führung. Aber die Scheyerer Damen ließen sich nicht abschütteln und erzielten sofort den Anschluss- und im nächsten Angriff den Ausgleichstreffer. 9:9 war der Spielstand zur Pause.

Fünf Minuten nach Anpfiff der zweiten Hälfte schickte das Schiedsrichtergespann eine Echinger Spielerin nach einem harten Einsteigen für zwei Minuten vom Platz. Leider verpassten die Füchse den Führungstreffer trotz eines zugesprochenen Sieben-Meter-Strafwurfs. Aber die Abwehr agierte spritzig und fokussiert, sodass der SCE sich im Angriff extrem schwertat, Torchancen zu kreieren. Doch auch die Scheyerer fanden entweder nicht zu klaren Lücken oder vergaben Hochkaräter. Nach einer torlosen Überzahlsituation vergriff sich erneut eine Spielerin von Eching und wurde ebenso für die nächsten zwei Minuten vom Platz gestellt. Wieder hätte man durch einen Sieben-Meter-Strafwurf in Führung gehen können, doch erneut versäumte man diese Riesenchance und verwarf. Noch dazu verwandelte Stephanie Geil im Anschluss ihren Strafwurf kaltschnäuzig. Die Füchse hätten sich in vierminütiger Überzahl vielleicht entscheidend absetzen können, stattdessen ging Eching wieder ein Tor in Führung und hatte für kurze Zeit das Momentum auf seiner Seite. Über 12:11 bauten sie ihre Führung 15 Minuten vor Spielende auf 14:11 aus. In den letzten Spielen hätte diese kurze Schwächephase zur Vorentscheidung gereicht. Aber heute nicht. Die Scheyerer gaben sich nicht auf. Auch dank Torhüterin Karolin Kollmar und ihrer Sieben-Meter-Parade in der 49. Minute (15:13) blieben die Damen bis zum Schluss noch in Schlagdistanz. In der Folge spielte Eching die Zeit souverän von der Uhr. Bis auf den 16:14-Anschlusstreffer in der 54. Minute erzielte keins der beiden Teams in der Schlussphase ein Tor, was den Heimsieg für Eching bedeutete. Trotz der Niederlage konnten die Scheyerer zufrieden mit ihrer Leistung sein. Die Mannschaft verkaufte sich gut und hat im Vergleich zum Hinspiel eine deutliche Leistungssteigerung gezeigt. In der Offensive überzeugte man immer wieder mit schnellem Tempospiel und auch im Aufbauspiel erarbeitete man sich oft gute Torgelegenheiten. Hauptmanko war dieses Mal die Chancenverwertung. Gerade in wichtigen Situationen war man nicht kaltschnäuzig genug.

Kader: Karolin Kollmar, Theresa Reil, Verena Richter, Charlotte Warncke, Annika Zach, Lisa Kreutmair, Lieselotte Landskron, Verena Selmayer, Elena Schenkel, Carina Heimbach, Katrin Gutsmann

Betreuer: Patrick Heimbach

Patrick Heimbach

Betreuer Damen

Ergebnisse

MannschaftTore GesamtSpielausgang
SC Eching – Damen16Sieg
HF Scheyern – Damen14Niederlage

Details

Datum Zeit Wettbewerb: Saison:
14. April 2018 16:00 Altbayern Bezirksklasse Frauen Staffel West 2017 / 2018

Austragungsort

Dreifachturnhalle Eching
Dietersheimer Str. 17, 85386 Eching, Germany

Keine Antworten zu "SC Eching – Damen vs HF Scheyern – Damen"