Herren – SpVgg Erdweg 30:27

Im sechsten Saisonspiel hat die Männermannschaft der Handball-Füchse Scheyern den zweiten Saisonsieg eingefahren. Eine Woche nach der knappen Auswärtsniederlage in Moosburg hat die Mannschaft von HFS-Coach Mike Lehnert die positive Entwicklung fortgesetzt. In einem intensiven Spiel gewann Scheyern 30:27 (17:14) und steht in der Bezirksklasse Süd-West nun auf dem achten Tabellenplatz.

Hexenkessel Realschulturnhalle Pfaffenhofen. Klingt komisch. Diese Zweifachturnhalle ohne Tribüne erfüllt wenig, was aus einer Turnhalle einen Handballtempel macht, aber am Ende ist es vielleicht wie bei Städten: Emotional wird ein Ort über die Menschen, nicht über die Bauweise. Also, Samstagabend. Heimspiel gegen Erdweg. Es beginnt mit einem Tor für Erdweg und geht weiter mit dem Scheyerer Ausgleich. Die Scheyerer spielen, wie sie sich das in den vergangenen Wochen erarbeitet haben. Mit Dynamik im Angriff, mit einer konzentrierten Abwehr – die Füchse haben die Partie in der Anfangsphase im Griff und führen 10:5. Grundlage dafür sind auch einige Tempogegenstöße, womit wir beim Thema wären: Einen dieser Schnellangriffe von Emmeran Winter stoppte ein Erdweger eher rustikal. Rote Karte in der 14. Minute. Die Halle ist da (beide Teams), die Entscheidung wird kritisiert (eher die Erdweger Mannschaft). Was dann folgt ist einziges Zweikampffestival. Beide Teams suchen nur noch den Zweikampf, es regnet Zwei-Minuten-Zeitstrafen. Die Gästefans machen Musik, das Scheyerer hält dagegen. Die Füchse auf dem Feld bringt das aber nicht aus dem Konzept. Doch zwei Minuten vor der Halbzeit sieht Michael Pichler ebenfalls die Rote Karte. Mit drei Tore Vorsprung werden die Seiten gewechselt.

Die Herren besiegen Erdweg

Die Herren besiegen Erdweg

Das Problem der vergangenen Spiele war bei den Scheyerern häufig, gute Spielansätze nicht über 60 Minuten durchhalten zu können. Gegen Erdweg war das anders. Auch wenn das Spiel hitzig blieb (insgesamt zehn Zwei-Minuten-Zeitstrafen) verloren die Füchse nie ihre Linie und hielten einen Vorsprung von zwei oder drei Toren. Eine absolute Knackpunkszene gab es in der 33. Minute. Die Füchse waren mal wieder in Unterzahl, führten aber mit zwei Toren Vorsprung. Erdweg fing einen Scheyerer Pass im Spielaufbau raus und lief einen Konter. Erdweg hätte verkürzen können, doch Robin Gerlsbeck im HFS-Tor hielt. Über 20:17, 24:20, 26:26 und 27:25 blieben die Gastgeber dauerhaft in Führung und brachten den Sieg, trotz der Roten Karte (dritte Zwei-Minuten-Zeitstrafe) für Emmeran Winter ins Ziel. Scheyern war an diesem Samstagabend spielerisch, körperlich und charakterlich dem Gegner klar überlegen.

Kader: Robin Gerlsbeck, Emmeran Winter, Sven Zach, Valentin Wang, Jonas Schwinn, Michael Pichler, Janek Moll, Gabor Hanczvikli, Benedikt Reil, Simon Franz, Christian Missy, Patrick Heimbach

Betreuer: Mike Lehnert

Christian Missy

HFS-Social-Media-Team

Keine Antworten zu "Herren – SpVgg Erdweg 30:27"


    Kommentare

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.