Männliche A – DJK Augsburg-Hochzoll 32:37

Die männliche A-Jugend verlor auch das zweite Spiel der neuen Saison, begegnete dem Gegner aber auf Augenhöhe.

Im ersten Heimspiel der Saison traten die Scheyerer A-Junioren gegen die Jungs der DJK Augsburg-Hochzoll an. Im Gegensatz zu den Füchsen, die in Forstenried Lehrgeld bezahlen mussten, gewannen die Gäste ihr erstes Spiel knapp gegen den Eichenauer SV.

Die Gäste aus Augsburg kamen besser in die Partie. Ihr starkes eins-gegen-eins Verhalten überforderte die Füchse zunächst in der Abwehr. Im Angriff spielten die Füchse zwar deutlich druckvoller als im Spiel gegen Forstenried, allerdings konnten sie ihre Torchancen zunächst nicht nutzen. So ging die DJK früh mit 0:3 in Führung. Erst nach viereinhalb Minuten verkürzte Janek Moll mit dem ersten Scheyerer Treffer. Im Folgenden erzielten die Füchse über den Kreis ihre Tore und kamen auf 3:4 heran. Über 4:6, 5:8 und 7:9 stand es nach 15 Minuten 8:10.

Danach wollte den Scheyerern nur wenig gelingen. Die Gäste überrannten die Füchse und schraubten ihre Führung in nur fünf Minuten auf 9:16 hoch. Viele dachten wahrscheinlich: Das war’s! Aber entgegen der Erwartung rappelten sich die Hausherren wieder auf. Im Zweikampf agierte man konsequenter und im Angriff erspielte man sich vermehrt gute Torchancen, oft über die Außenpositionen. Das positive Feedback des Publikums pushte die Jungs noch mehr. Bis zum Halbzeitpfiff kam man dem Gegner wieder auf zwei Tore heran (HZ: 16:18).

Über 18:19 und 20:22 gelang es den Füchsen nach 38 Spielminuten zum ersten Mal auszugleichen (22:22). Obwohl die Füchse durch zwei Zeitstrafen gegen Eric Wang lange in Unterzahl spielen mussten, blieben sie dran und konnten den Rückstand ein ums andere Mal wieder ausgleichen. Bis Eric nach einem harmlosen Foul zum dritten Mal vom Platz gestellt wurde und dementsprechend die rote Karte sah. Diese kleinliche Entscheidung des Schiedsrichters entschied die Partie vorzeitig. Die Füchse blieben zwar bis zur 49. Minute in Schlagdistanz (28:30), dann schwanden aber langsam die Kräfte und man musste die Gegner davonziehen lassen. Zum Schluss stand ein respektables Ergebnis von 32:37 auf der Anzeigetafel.

Spielerisch und kämpferisch zeigte man sich in toller Manier. Der geringe Kader wurde den Füchsen dieses Mal aber zum Verhängnis. Der nächste Gegner heißt TSV Göggingen, welche gegen Forstenried mit einem Tor gewinnen konnten. Gestärkt durch die heutige gute Leistung und mit einem breiteren Kader kann man auch in diesem Spiel auf die ersten beiden Punkte hoffen.

 

Kader: Pascal Altendorf, Paul Ehrmann, Florian Hagl, Jonas Schwinn, Tobias Staacke, Tobias Falk, Eric Wang, Janek Moll

Trainer: Patrick Heimbach

 

Patrick Heimbach

HFS-Social-Media-Team

Keine Antworten zu "Männliche A – DJK Augsburg-Hochzoll 32:37"


    Möchtest du uns etwas sagen?

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.