23. Fuchs-Cup – Herren

Seit Anfang Juli schwitzt sich die Herrenmannschaft der Scheyerer Handball-Füchse für die kommende Saison in Form. Mal in der Halle, häufig auf dem Hartplatz nebenan, gefühlt sehr oft auf Anstiegen rund um den Scheyerer Forst. Der Plan: Sich erstmal die Fitness holen. Bevor es ins Spielerische und vor allem Taktische geht, stand eine ganz besondere Vorbereitungseinheit auf dem Programm: der Fuchs-Cup der Handball-Füchse Scheyern, das hauseigene Vorbereitungsturnier. Dieses Jahr kamen sieben Gastmannschaften, die traditionell ihr Stelldichein geben: DJK Ingolstadt, TSV Katzwang 05, HSG Fichtelgebirge II, TSV Gaimersheim, Post SV Augsburg, SpVgg Erdweg und SV München Laim III. Die Füchse nutzten zudem die Chance, der männlichen A-Jugend Spielpraxis zu verschaffen, und stellten dementsprechend zwei Mannschaften.

Der Herren-Fuchs-Cup der Scheyerer Füchse

Der Herren-Fuchs-Cup der Scheyerer Füchse

Gespielt wurde zunächst in zwei Gruppen im Modus Jeder-gegen-Jeden. Die Herren gewann zunächst gegen Ingolstadt 13:6, dann aber zeigte sich, dass es noch einige Trainingseinheiten braucht, um die neue Abstimmung einzuschleifen. Dennis Wang fehlt der Mannschaft wegen seines Auslandsstudiums, Emmeran Winter spielte berufsbedingt nur die erste Partie und auch die beiden Torhüter Robin Gerlsbeck und Max Bogner fehlten dem Team. So gab es gegen Fichtelgebirge und Katzwang vermeidbare Niederlagen (5:8 und 8:9), vor allem im Angriff fehlte der nötige Mannschaftsdruck. Somit verpasste die Mannschaft, als Titelverteidiger ins Turnier gegangen, den Einzug ins Halbfinale. Die A-Jugend holte sich zwar erwartungsgemäß wegen körperlicher Unterlegenheit keine Punkte, zeigte aber in jedem Spiel gute Ansätze. Gegen Gaimersheim verlor die Mannschaft von Patrick Heimbach 4:10, gegen Erdweg 9:12, gegen München Laim 5:10 und gegen Augsburg 3:10.

Der Herren-Fuchs-Cup der Scheyerer Füchse

Der Herren-Fuchs-Cup der Scheyerer Füchse

Im Anschluss gab es die Platzierungsspiele. Und da machten die Herren im Duell gegen Augsburg einen großen Schritt nach vorne. In der Abwehr verteidigte man viel beinschneller, im Angriff agierte das Team druckvoller. So sicherten sich die Füchse einen 11:9 Sieg. Im Spiel um Platz 5 gegen München Laim konnten die positiven Eindrücke zwar phasenweise bestätigt werden, am Ende verlor man dennoch 9:14. Im Endspiel um den begehrten Wanderpokal standen sich Gaimersheim und Erdweg gegenüber. Gaimersheim erwischte einen sehr guten Start in die Partie und ging früh deutlich in Führung. Am Ende siegte der TSV klar mit 11:5 und gewann das Turnier. Auch die Auszeichnung für den besten Torhüter des Turniers ging nach Gaimersheim. Als bester Spieler des Turniers wurde der Rechtsaußen vom TSV Katzwang ausgezeichnet. Was die Füchse fernab des Spielfeldes stolz machen darf: Wie ein kleiner Verein ein Ein-Tages-Turnier mit neun Mannschaften so souverän, problemlos und gut strukturiert durchzieht. Die Performance aller Helfer war schon ziemlich stark.

Der Herren-Fuchs-Cup der Scheyerer Füchse

Der Herren-Fuchs-Cup der Scheyerer Füchse

Kader Herren: Pascal Altendorf, Emmeran Winter, Valentin Wang, Sven Zach, Michael Pichler, Thomas Schober, Christian Missy, Benedikt Reil, Patrick Heimbach, Simon Franz

Trainer: Christian Missy

Kader männliche A: Pascal Altendorf, Paul Ehrmann, Jonas Schwinn, Florian Hagl, Tobias Staacke, Tobias Falk, Janek Moll

Trainer: Patrick Heimbach

Der Herren-Fuchs-Cup der Scheyerer Füchse

Der Herren-Fuchs-Cup der Scheyerer Füchse

Christian Missy

Schriftführer

Keine Antworten zu "23. Fuchs-Cup – Herren"


    Kommentare

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.