Jubiläumsfeier 40 Jahre Skiclub – Spiel ohne Grenzen

Was für eine Wegmarke. 40 Jahre gibt es den Skiclub schon. Doch unsere Freunde des frischen Neuschnees sind weit davon entfernt in eine Midlife-Crisis zu rutschen. Statt Tiefschwung hieß es Hüttengaudi. Oder so ähnlich. Jedenfalls wurden 40 Jahre Bestehen der Abteilung gefeiert, und zwar auf dem Sportplatz in Scheyern. Mit einem zwölf Stationen umfassenden „Spiel ohne Grenzen“.

Die Handball-Füchse beim Spiel ohne Grenzen

Die Handball-Füchse beim Spiel ohne Grenzen

Dabei traten 16 Teams á drei Spielern aus den verschiedenen Scheyerer Vereinen an, um sich in Geschicklichkeitsspielen zu messen. Dass die Spiele in der Tendenz eher so konzipiert waren, dass das Schalten und Walten der Teilnehmer zum Amüsement der Zuschauer beitrugen, braucht an dieser Stelle nicht tiefgreifender ausgeführt werden. Bei hochsommerlichen Temperaturen brachten sich auch die Handball-Füchse hinsichtlich Organisation ein und stellten vier Stationen. Dabei mussten die Athleten Kleine Metallscheiben möglichst präzise auf einem Biertisch in Zielbereiche schnipsen, auf eine Torwand werfen, Papierflieger möglichst weit werfen und auf Zeit Handbälle in ein Ballnetz werfen.

Die Handball-Füchse beim Spiel ohne Grenzen

Die Handball-Füchse beim Spiel ohne Grenzen

Die Themen Werfen und Präzision spielten also rein zufällig eine dominante Rolle. Aber natürlich wollten die Füchse auch spielerisch überzeugen und schickten zwei Teams ins Rennen. Mit dem klangvollen Namen El Figaro gingen Jonas Schwinn, Tobias Staacke und Florian Hagl an den Start, auch das Trainerteam der weiblichen D-Jugend – Tanja Ruscitti, Tobias Falk und Emmeran Winter – warf sich ins Getümmel. Und nicht zu vergessen unser Abteilungsleiter Robert Hofmann, der mit seinen Kollegen von den Fußballern und vom Skiclub einen respektablen vierten Platz erreichte.

Die Handball-Füchse beim Spiel ohne Grenzen

Die Handball-Füchse beim Spiel ohne Grenzen

Anschließend wurde aus Spaß Müßiggang. Bei kalten Getränken und herzhaften Speisen wurden die Pokale an die Siegermannschaften vergeben und der Abteilungsleiter der Skifahrer Markus Meininger richtete ein paar nette Worte an das Plenum. Insgesamt ein großer Spaß. Wir hoffen, dass dieses Spiel ohne Grenzen im kommenden Jahr wieder zustande kommt.

Keine Antworten zu "Jubiläumsfeier 40 Jahre Skiclub – Spiel ohne Grenzen"


    Kommentare

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.