TSV Milbertshofen – weibliche B 21:24

In einem spannenden Spiel hat die weibliche B-Jugend die Nerven behalten und darf sich somit über weitere zwei Punkte freuen. Am Samstag, den 8. Februar, machte sich unsere B-Jugend auf den Weg nach Milbertshofen. Da sich die Gastgeber in der Tabelle einige Plätze vor den Scheyerern positioniert haben, wurde Milbertshofen klar die Favoritenrolle zugesprochen. Aber wie unsere Mädels bereits in Schrobenhausen bewiesen hatten, sollte man diese nicht unterschätzen. Die Gastgeberinnen fanden zunächst deutlich besser ins Spiel und konnten sich innerhalb der ersten zwei Minuten auf 3:0 absetzen. Die Füchse wirkten schläfrig – etwas unkonzentriert in der Abwehr und auch im Angriff fehlte zunächst jeglicher Schwung. Dennoch gelang es uns, den Rückstand nach und nach bis auf lediglich ein Tor zur Pause zu verkürzen. Bei einem Halbzeitstand von 13:12 für Milbertshofen wurden die Seiten gewechselt.

Scheyern startete sofort mit dem Ausgleichstreffer in die zweite Hälfte. Die Füchse waren nun mehr bei der Sache, der Wille, dieses Spiel als Sieger zu beenden, war jeder einzelnen Spielerin ins Gesicht geschrieben. Es entwickelte sich ein enges Spiel, keiner Mannschaft gelang es, sich abzusetzen. So folgte Ausgleichstreffer um Ausgleichstreffer. Trotz des dünn besetzten Scheyerer Kaders wurde bis zum Ende gekämpft, sodass man in der 39. Minute erstmals auf drei Tore davonziehen konnte. Auch wenn sich Milbertshofen bis zur 47. Minute noch einmal auf einen Stand von 21:22 herankämpfte, konnten unsere Mädels in den Schlussminuten noch einmal eine Schippe drauflegen und sich über einen hart erkämpften und letztlich verdienten Sieg von 24:21 freuen.

Aktuell ist ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen. So hatte man im Hinspiel noch eine deutliche 15:25 Niederlage hinnehmen müssen. Der Trainingsfleiß und die Motivation jeder einzelnen Spielerin werden endlich belohnt.

Kader: Tanja Ruscitti, Alicia Ganz, Anna Seizmeier, Camilla Jorgel, Karin Förster, Anna-Maria Reichhold, Alena Seubert, Mika Schüler

Betreuer: Thomas Schober, Carina Heimbach

Carina Heimbach

Betreuerin weibliche B

Keine Antworten zu "TSV Milbertshofen – weibliche B 21:24"


    Möchtest du uns etwas sagen?

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.