Damen – MTV Ingolstadt II 21:26

Im zwölften Spiel der Saison trafen die Scheyerer Damen auf die zweite Mannschaft des MTV Ingolstadt. Im Hinspiel kam man in Ingolstadt deutlich unter die Räder. An diesem Wochenende konnten die Damen lange Zeit mithalten, mussten sich aber dann trotz solider Leistung doch geschlagen geben.

Scheyerer Damen gegen MTV Ingolstadt II

Scheyerer Damen gegen MTV Ingolstadt II

Zu Beginn waren die Ingolstädter in Ballbesitz und kamen im ersten Angriff gleich zum Torerfolg. Die Füchse ließen auch nicht lange auf ihr erstes Tor warten und erzielten das 1:1 gleich im Gegenangriff. Auch den darauf folgenden Rückstand von 1:3 konnten die Füchse erneut ausgleichen. Doch wieder verpasste man die Chance selbst in Führung zu gehen. Bis zur 14. Minute waren die Gäste von der Donau erneut in der Leader-Rolle. Und wieder kamen die Füchse zurück und erzielten den 7:7 Ausgleichstreffer. Wer gut extrapolieren kann, kann sich denken wie der weitere Spielverlauf von statten ging. Die Füchse gerieten zum wiederholten Male in Rückstand, zeitweise sogar mit vier Toren. Diesen Rückstand konnten die Füchse bis zur Pause zwar nicht wieder ausgleichen, aber immerhin durch ein Last-Second-Tor von Carina Heimbach auf 11:13 verkürzen.

Scheyerer Damen gegen MTV Ingolstadt II

Scheyerer Damen gegen MTV Ingolstadt II

Kurz nach der Pause erzielten die Scheyerer durch Annika Zach noch den 12:13 Anschlusstreffer, ehe man dann zunehmend Schwierigkeiten mit der Abwehrformation des Gegners bekam. In 20 Minuten erzielte man nur drei Tore. Die logische Konsequenz daraus ist ein deutlicher Rückstand von 15:23 in der 49. Spielminute. Das Spiel noch zu drehen war zu diesem Zeitpunkt schon fast unmöglich, dennoch gaben sich die Füchse nicht auf und kämpften sich aus der Angriffskrise heraus. Der Rückstand konnte nochmals verkürzt werden, sodass letztendlich ein Spielstand von 21:26 auf der Anzeigetafel stand.

Der Spielverlauf ähnelt doch sehr dem des letzten Spiels gegen Manching. Beide Gegner sind als ungefähr gleich stark einzuordnen und stehen im oberen Tabellenbereich. Ein Punktgewinn wäre beide Male durchaus eine Überraschung gewesen. Dennoch konnten die Füchse beide Male lange auf Augenhöhe mitspielen und machten es den Gegnern schwerer als viele erwarteten. Der Knackpunkt ist dabei immer die Anfangs- bzw. Mittelphase der zweiten Hälfte, in der den Damen nur wenig gelingen will und in der sie jegliche Chancen auf Punkte vergeben. Diese Problematik gilt es zu beheben, dann könnten die Scheyerer Damen auch gegen Top-Teams der Liga mal Punkte holen. Wichtiger werden jedoch die Spiele gegen die direkten Konkurrenten. Gegen diese Gegner konnten die Damen in der Hinrunde noch nicht überzeugen.

Kader: Theresa Reil, Verena Richter, Marah Wagner, Susanne Pichler, Sophie Voggenreiter, Annika Zach, Lisa Kreutmair, Lieselotte Landskron, Yvonne Schweigler, Karolin Kollmar, Elena Schenkel, Carina Heimbach

Trainer: Patrick Heimbach

Patrick Heimbach

Trainer Damen

Keine Antworten zu "Damen – MTV Ingolstadt II 21:26"


    Kommentare

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.