DJK Eichstätt – Herren 32:39

Im sechszehnten Saisonspiel der Bezirksklasse Nord-West haben die Herren der Handball-Füchse Scheyern den dreizehnten Saisonsieg eingefahren. Im Auswärtsspiel gegen die DJK Eichstätt zeigten die Füchse vor allem offensiv eine gute Leistung und siegten am Ende recht deutlich mit 39:32 (22:18).

Im Hinspiel waren die Füchse überrascht. Gegen Eichstätt siegte die Mannschaft von HFS-Coach Mike Lehnert deutlich mit 33:17 – in den vergangenen Jahren war man den Eichstättern immer, meist klar, unterlegen gewesen. Doch vor dem Rückspiel reichte ein Blick auf den Spielberichtsbogen, um zu erkennen, dass dies ein anderes Spiel werden würde. Die DJK hatte einen vollen 14-Mann-Kader am Start, die Füchse allerdings auch. Den Gastgebern merkte man ihre Formstärke der vergangenen Spiele zu Beginn genauso an, wie den Willen, das Hinspielergebnis vergessen zu machen. Die Füchse kamen mit dem hohen Tempo anfangs kaum zurecht und Eichstätt ging schnell mit 6:2 in Führung. Die Füchse blieben aber bei sich, erhöhten in der Defensive die Konzentration und im Angriff den Druck und glichen ebenso zügig zum 6:6 aus. Scheyern erspielte sich nun im Angriff zahlreiche Chancen, die Verwertung dieser Gelegenheiten war ebenfalls gut. Einzig in der Abwehr ließ man die allerletzte Konsequenz vermissen, sodass Eichstätt ebenfalls immer wieder zum Torerfolg kam. In der 14. Minute erzielte Emmeran Winter das 11:10 für Scheyern – die erste Führung der Gäste in diesem Spiel. Scheyern war nun endgültig in der Partie und erhöhte den Vorsprung Stück für Stück. Zwei Sekunden vor dem Pausenpfiff traf Dennis Wang zum 22:18 für Scheyern.

Die Scheyerer Herren gewinnen aus Auswärtsspiel in Eichstätt

Die Scheyerer Herren gewinnen aus Auswärtsspiel in Eichstätt

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erlaubte sich Scheyern keinen Durchhänger wie noch zu Beginn der ersten Hälfte. Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs waren zwar ausgeglichen, Eichstätt gelang es nicht, den Rückstand entscheidend zu verringern. Je länger das Spiel dauerte, desto sicherer agierten die Füchse. In der 48. Spielminute führten die Scheyerer bereits 32:26, in der 53. Minute 37:29. Zwar sah Rückraumspieler Christian Missy sieben Minuten vor dem Ende der Partie die dritte Zwei-Minuten-Zeitstrafe, zu diesem Zeitpunkt war die Messe aber nahezu gelesen. Scheyern spielte den Sieg sicher über die Zeit und freute sich über zwei weitere Punkte auf dem Konto.

Kader: Max Bogner, Robin Gerlsbeck, Valentin Wang, Sven Zach, Emmeran Winter, Cedric Linß, Thomas Schober, Michael Pichler, Janek Moll, Christian Missy, Benedikt Reil, Dennis Wang, Patrick Heimbach, Maximilian Linnemann

Betreuer: Mike Lehnert

Christian Missy

Webmaster

Keine Antworten zu "DJK Eichstätt – Herren 32:39"


    Kommentare

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.