DJK Ingolstadt – Herren 15:40

Gegen die bis dato sieglosen Ingolstädter standen die Füchse, der Tabellensituation nach zu urteilen, in der Favoritenrolle. Um die Stärken und Schwächen der Gegner wusste man im Vorfeld schon gut Bescheid, da man in der Vorbereitung bereits in einem Testspiel und dem Fuchs-Cup auf die DJK getroffen war. Dementsprechend zuversichtlich gingen die Füchse in das Spiel.

Herren gewinnen in Ingolstadt

Wie erwartet dominierten die Scheyerer von Beginn an und zogen schnell auf sechs Tore davon. Dennoch war man mit der eigenen Leistung nicht zufrieden. Neben einer eher mäßigen Chancenverwertung ließ man den Gastgebern vor allem in der Anfangsphase zu viele Freiräume. Mit der Zeit stand die Abwehr besser. Nach dem zwischenzeitlichen 5:9 kamen die Ingolstädter im weiteren Verlauf durch Einzelaktionen, 7-Meter und überraschende Rückraumwürfe zum Torerfolg. Im Kollektiv stand die Abwehr aber kompakt und ließ sehr wenig anbrennen. Im Angriff spielten die Füchse weiterhin passabel, aber dennoch unter ihren Möglichkeiten. Positiv zu erwähnen bleibt aber, dass die Füchse ein gutes Umschaltspiel betrieben und häufig über schnelle Mitte oder Tempogegenstöße zum Torerfolg kamen. Mit einem Halbzeitstand von 8:20 ging es für beide Mannschaften in die Kabinen.

Herren gewinnen in Ingolstadt

Nach dem Seitenwechsel agierten die Scheyerer in der Abwehr offensiver und setzten die Gegner früh unter Druck. Nach Ballgewinn kam man jedoch seltener als in der ersten Hälfte über schnelles Umschaltspiel zum Torerfolg. Die Gastgeber hatten sich darauf gut eingestellt. Dennoch dominierten die Füchse auch den kompletten zweiten Durchgang und bauten die Führung weiter aus. Insgesamt verlief das Spiel sehr schleppend. Teilweise liefen Angriffe minutenlang, bis es zu einem Ballwechsel kam. Am Ende fuhren die Füchse souverän einen verdienten 15:40 Auswärtserfolg ein, zeigten sich mit der eigenen Leistung zwar unzufrieden, aber: Sieg ist Sieg. Und ein solcher Kantersieg spricht für sich.

Herren gewinnen in Ingolstadt

Die Stimmung im Lager der Füchse ist weiterhin sehr gut. Man freut sich über den vierten Sieg im vierten Spiel. Man freut sich darüber, von der Tabellenspitze zu grüßen. Dennoch bewertet man die Partie gegen Ingolstadt nicht über. Denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Und das kommende Spiel ist kein anderes, als das Lokalderby gegen die DJK Rohrbach. Die Füchse bleiben konzentriert und bereiten sich weiterhin akribisch auf das nächste Spiel vor. Denn egal wie der Gegner heißt, Geschenke werden bei den Handballfüchsen Scheyern nicht verteilt. 

Herren gewinnen in Ingolstadt

Kader: Henrik Handwerker, Benedikt Reil, Robin Gerlsbeck, Thomas Schober, Patrick Heimbach, Emmeran Winter, Michael Pichler, Dennis Wang, Valentin Wang, Sven Zach

Trainer: Mike Lehnert, Hermann Handwerker

Emmeran Winter

HFS-Social-Media-Team

Keine Antworten zu "DJK Ingolstadt - Herren 15:40"


    Kommentare

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.