SC Eching II – Herren 27:28

Im neunten Saisonspiel und der letzten Partie des Jahres 2019 haben die Herren der Handball-Füchse Scheyern einen knappen 28:27 (15:12)-Auswärtserfolg gefeiert. Beim SC Eching II hatte die Mannschaft von HFS-Coach Mike Lehnert das Geschehen zwar lange Zeit im Griff, in der Schlussphase wurde es aber noch einmal extrem spannend.

Noch einmal strecken für zwei wichtige Punkte. Das war die Devise für die Scheyerer Herrenmannschaft beim Reserveteam des SC Eching. Und das Spiel hatte durchaus auch richtungsweisenden Charakter. Bei einem Sieg wäre Eching bis auf einen Punkt an die Scheyerer in der Tabelle herangerückt, die Füchse waren auf dem Papier also nur leicht favorisiert. Was den Gästen aus Scheyern aber eine gewisse Selbstsicherheit verlieh, war die Tatsache, dass Scheyern die vergangenen drei Spiele gewonnen hatte. In der Anfangsphase blieb das Spiel ausgeglichen. Scheyern konnte im Angriff wie in der Abwehr nicht sein volles Potenzial abrufen und kassierte immer wieder unnötige Gegentreffer über die Außenpositionen. Nach einer Zwei-Minuten-Zeitstrafe für Eching in der 10. Spielminute eroberten die Füchse erstmals eine Zwei-Tore-Führung. Diese gab man in der Folge auch nicht ab, entscheidend ausbauen konnten die Gäste sie aber auch nicht. Dank eines Tempogegenstoßtreffers von Benedikt Reil eine Sekunde vor Pausenpfiff, wurden die Seiten beim Stand von 15:12 für Scheyern gewechselt.

Die Scheyerer Herren besiegen Eching

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte die Mannschaft von HFS-Coach Mike Lehnert abgeklärter. Zwar war das Zweikampfverhalten in der Abwehr etwas besser und der Spielaufbau im Angriff sicherer und druckvoller, dennoch kassierte man immer wieder leichte Gegentore. Zudem wurden auch beste Chancen nicht verwertet – Eching blieb also immer im Spiel. Und das sollte sich beinahe rächen. In der 52. Spielminute führten die Scheyerer noch 26:22, kassierten dann aber drei Gegentreffer in Folge. Valentin Wang gelang in der 56. Minute das ganz wichtige 27:25. Trotzdem wurde das Spiel hitziger, die Echinger Fans glänzten gelinde gesagt nicht mit Manieren von der Tribüne – und Benedikt Reil erhielt die Rote Karte. Die Gastgeber erzielten wieder zwei Treffer in Folge und glichen aus. In Unterzahl mit nur noch einer Minute auf der Uhr gelang es den Scheyerern aber, einen Sieben-Meter-Strafwurf herauszuholen, den Patrick Heimbach sicher verwandelte. Im letzten Angriff bissen sich die Echinger an der Scheyerer Abwehr die Zähne aus. Scheyern feierte einen Kampfsieg.

Die Scheyerer Herren besiegen Eching

Die Scheyerer Herren besiegen Eching

Mit vier Siegen in Serie gehen die Scheyerer in die Weihnachtspause. Mit 10:8 Punkten stehen die Füchse derzeit auf Platz fünf der Bezirksklasse Süd-West. Am 11. Januar geht es mit dem letzten Hinrundenspiel gegen den TSV Schleißheim II weiter.

Die Scheyerer Herren besiegen Eching

Die Scheyerer Herren besiegen Eching

Kader: Robin Gerlsbeck, Emmeran Winter, Sven Zach, Valentin Wang, Jonas Schwinn, Florian Hagl, Gabor Hanczvikli, Simon Franz, Christian Missy, Benedikt Reil, Patrick Heimbach,

Betreuer: Mike Lehnert

Christian Missy

HFS-Social-Media-Team

Keine Antworten zu "SC Eching II – Herren 27:28"


    Kommentare

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.