DJK Eichstätt – Herren 34:21

Die Herrenmannschaft der Handball-Füchse Scheyern hat im achten Saisonspiel eine 21:34 (11:15)-Auswärtsniederlage kassiert. In der ersten Halbzeit agierten die Füchse mit den Gastgebern auch Augenhöhe, im zweiten Durchgang war Eichstätt eine Nummer zu groß.

Mit vollem Kader und dem Willen, die Niederlage zuletzt gegen Mainburg vergessen zu machen, gingen die Scheyerer Herren die schwierige Aufgabe in Eichstätt an. Zwar zog Eichstätt in der Anfangsphase auf 3:1 kurzzeitig weg, doch Scheyern agierte in dieser Phase in der Abwehr giftig und auch im Angriff druck voll. Getragen von einem starken Schlussmann Robin Gerlsbeck drehten die Füchse das Spiel und führten zeitweise mit drei Toren Vorsprung. Zwar gelang es den Gastgebern, bis zum Ende der ersten Halbzeit das Spiel wieder zu drehen, dennoch zeigten die Füchse im ersten Durchgang eine couragierte Leistung. In der Abwehr stand die Mannschaft von Betreuer Hermann Handwerker kompakt, im Angriff wurden immer wieder Auslösehandlungen konsequent zu Ende gespielt – eine mäßige Chancenverwertung verhinderte, dass man die Führung länger behalten konnte.

Direkt nach der Pause kamen die Gäste gut ins Spiel und konnten den Vorsprung etwas verkürzen. Nach runde zehn Minuten erwischten die Füchse aber eine schwache Phase. Im Angriff ließ man jegliche Struktur und damit Druck und Dynamik vermissen, auch in der Abwehr hatte man Probleme. Immer wieder gelang es Eichstätt über Distanzwürfe oder Durchbrüche zum Torerfolg zu kommen. In dieser Phase fehlte den Scheyerern das letzte Feuer. Bis zum Ende der Partie blieben die Scheyerer zwar engagiert, Eichstätt hatte mit einer komfortablen Führung im Rücken aber keinerlei Probleme, das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben.

Nach einem sehr guten Start in die Saison ist den Füchsen vor der Winterpause etwas die Luft ausgegangen. Gerade die letzten drei Spiele des Jahres verliefen spielerisch alles andere als optimal. Es gilt nun, die Stärken der Mannschaft zu reaktivieren und neue Lösungen für bestehende Probleme zu finden.

Kader: Robin Gerlsbeck, Emmeran Winter, Mario Mahl, Sven Zach, Valentin Wang, Michael Pichler, Thomas Schober, Patrick Heimbach, Maher Al-Barazi, Mike Lehnert, Christian Missy, Dennis Wang

Betreuer: Hermann Handwerker, Benedikt Reil

Christian Missy

Trainer Herren

Keine Antworten zu "DJK Eichstätt – Herren 34:21"


    Kommentare

    HTML ist OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.